Was kann zum Problem werden?

Moderne Sicherheitseinrichtungen der Fahrzeughersteller können sich für Rettungskräfte nach einem Unfall schnell zu Barrieren wandeln. Nicht ausgelöste Airbags, Hybridgas- generatoren und Hochvoltantriebe sind nur einige Beispiele für potentielle Gefahren an der Einsatzstelle. Die Lokalisierung und Identifizierung dieser gefährlichen Komponenten hat deshalb zu Beginn des Rettungseinsatzes höchste Priorität. Bei den vielen unterschiedlichen Fahrzeugtypen und Modellen ist dies aber ohne fundierte aktuelle Informationen der Hersteller unmöglich.

Die Firma Moditech hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, diese Informationen der Hersteller zu sammeln, grafisch aufzubereiten und in einer einzigen Datenbank abzuspeichern.

Alle digitale Rettungsdatenblätter dabei

Mit dem Crash Recovery System haben Rettungskräfte alle wichtigen Sicherheits- informationen von verunfallten Fahrzeugen direkt am Unfallort dabei. Ganz gleich ob PKW, LKW, Transporter, Bus oder Spezialfahrzeug, die CRS-Datenbank hat tausende von Fahrzeug-Typen und -Modelle auf Knopfdruck verfügbar. Natürlich mobil auf einem Tablet-PC und auch ohne Internetverbindung!

Interaktive Fahrzeug-Grafik schnell zu bedienen

Bei der langjährigen Entwicklung des Crash Recovery Systems wurde sehr viel Wert auf einfache und intuitive Bedienung gelegt, um auch in der Hektik des Einsatzes schnell an die benötigten Sicherheitsinformationen zu gelangen. Der Benutzer bekommt durch direktes Anklicken der jeweiligen Fahrzeugkomponenten weitere detaillierte Informationen und Bilder angezeigt:

  • Airbags
  • Gaskartuschen für Hauptairbags
  • Sicherheitsgurtspanner
  • Verstärkungen in der Karosserie
  • Rollbar-Sicherheitssystem
  • Batterien
  • SRS-Steuergeräte
  • Crash-Sensorik
  • Sitzbelegungssensor
  • Kraftstofftank
  • Alternative Antriebe wie Brennstoffzellen, Batteriepack,
    Kraftstofftank und zugehörige Deaktivierungshinweise
  • uvm.

Kennzeichenabfrage über Leitstelle

Mit der speziellen Online-Version „Crash Recovery System RDW+“ können Leitstellen über eine Recherche des Fahrzeugkennzeichens direkt beim Kraftfahrtbundesamt die benötigten Fahrzeugdaten abgefragt werden. An die Rettungskräfte muss dann nur noch die jeweilige Datenblatt-ID übermittelt werden, um vor Ort im CRS die richtigen Rettungsdatenblätter abrufen zu können. Alternativ können von der Leitstelle auch verschlüsselte PDF-Dateien übermittelt werden.

Weitere Infos dazu finden Sie hier

Für alle Betriebssysteme geeignet

Ganz gleich welches Betriebssystem Ihr Tablet-PC oder Laptop hat, das Crash Recovery System ist für MS Windows (ab Version 10), Apple iOS (ab Version 9) und Google Android (ab Version 5.0) verfügbar. Der Hersteller Moditech bietet das Crash-Recovery-System ausschließlich als Jahres-Abo für 1, 2 oder 3 Jahre an. Jedes Endgerät wird dabei mit einem individuellen Lizenz-Code aktiviert und für die jeweilige Dauer freigeschaltet. Alle Programm- und Datenbank-Updates sind während dieser Zeit kostenfrei.

Wir sind offizieller CRS-Partner für Deutschland und unterstützen Sie gerne bei der Beschaffung des Crash-Recovery-Systems und einem robusten Tablet-PC. Rufen Sie uns einfach unter 07253/935300 an oder scheiben Sie uns eine kurze Mail an info@mpsoft4u.de

Quelle Fotos: Moditech Rescue Solutions